Trächtigkeit

Fragen Sie sich, ob Ihre Stute tragend ist oder wollen Sie wissen, wann das Fohlen kommt?

Da Urinproben von Pferden nicht leicht zu gewinnen sind, erfolgt die Messung im Speichel des Pferdes. Dazu verwenden Sie ein spezielles Teststäbchen, mit welchem Sie eine ausreichende Speichelmenge von der Zunge Ihres Pferdes nehmen. Eine auführliche Anleitung dazu finden Sie in unseren Tests und auf diesen Seiten, z.B. in der „Fotostory“.

Schon in den ersten Tagen nach der Bedeckung/Besamung verändert sich der Hormonstatus Ihrer Stute. Mit dem frühen Trächtigkeitstest erfahren Sie, ob Ihre Stute aufgenommen hat und ob die Trächtigkeit auch nach den ersten Wochen noch intakt ist. Sie nehmen dazu einfach Speichelproben von Ihrem Pferd und wir messen die Hormone! Sie erhalten schon binnen 2 Tagen* eine ausführliche Auswertung per E-Mail, so dass Sie einschätzen können, ob eine erneute Bedeckung/Besamung erforderlich ist.

...sagt Ihnen, ob Ihre Stute aufgenommen hat.

Zum Ende der Trächtigkeit verändert sich die Stute erneut. Es gibt äußere Anzeichen, die auf eine bevorstehende Geburt hindeuten. Um das Geburtsdatum Ihres Fohlens genauer vorhersagen zu können, verwenden Sie den späten Trächtigkeitstest.Wir messen die hormonelle Veränderung im Speichel Ihrer Stute. Die Trächtigkeitsdauer ist individuell verschieden und kann von 320 Tagen bis zu 360 Tagen schwanken. Schon ab dem 300. Trächtigkeitstag lässt sich abschätzen, wie lange es noch bis zur Geburt dauert. In der letzten Trächtigkeitswoche gibt es erneute Veränderungen im Hormonstatus, die wir in dem Speichel Ihrer Stute messen können. So erfahren Sie auch ohne äußere Anzeichen, ob die Geburt unmittelbar bevorsteht.

...sagt Ihnen, wann das Fohlen kommt.